• Home

DB0TVA über 70km in DVB-T empfangen

db0tva dvb-t empfang 20071015 klPeter, DF4EA, berichtet über einen interessanten DVB-T Empfangsversuch mit dem ATV-Relais DB0TVA in Emmerich: Mit Unterstützung von Hermann, DJ5OX, der am 15.10.2007 für kurze Zeit die Schlitzantennen des Relais abklemmte und dafür eine Spiegelausschnittantenne für 13 cm montierte, ist es mir am letzten Montagnachmittag mit Unterbrechungen gelungen, die Bake von DB0TVA über eine Entfernung von 70 km in DVB-T zu empfangen. Das Empfangs-Equipment auf meiner Seite war ebenfalls eine Spiegelausschnittantenne für 13 cm (20 m über Grund) sowie zwei Verstärker in der Ableitung und der Down-Konverter 2330/481,4 MHz für den Receiver Medion MD 29007, der es erlaubt, auch Frequenzen zwischen den üblichen Kanälen einzustellen.

 

Drucken E-Mail

DB0MSC - neue Linkantennen

Unser Linkpartner db0msc4137vDB0MSC in Münster-Nienberge hat nach mehr als 10 Jahren Betrieb neue Antennen bekommen. Die Renovierungen und Erweiterungen wurden nötig, weil an diesem Standort zwei neue Richtfunk-Strecken in Betrieb genommen werden sollen. Mit diesen neuen Interlinkstrecken ist beabsichtigt, wieder eine durchgehende Funkanbindung der Packetradio-Netze in Norddeutschland zum Rest des Netzes zu schaffen. Nach der Abschaltung von DB0HSK am 8.Juli 2005 und der Abschaltung von DB0EA auf dem Fernmeldeturm in Münster im April 2007 war die Funkanbindung an das Netz in Norddeutschland unterbrochen und DB0MSC selbst war zu einer "Insel" ohne weitere Netzanbindung geworden. Auf Beschluss der Betreibergruppe IG Packet Radio Münster e.V. wurde in Zusammenarbeit mit der Gruppe bei DB0RES am 19.05.2007 zunächst eine Anbindung von DB0MSC an das "Südnetz" über eine Distanz von 84km realisisiert. Im Endausbau soll diese Strecke als Backuplinie dienen, wenn eine der anderen geplanten Funkstrecken in Richtung Süden einmal ausfällt.

Drucken E-Mail