Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


doku:hamnet

HAMNET Distrikt-L

Hinweis: Ab November 2019 wird das deutsche HAMNET komplett umstrukturiert und in einen anderen IP-Bereich verschoben. Der Umbau wird schrittweise erfolgen. Davon betroffen ist jedes einzelne von hunderten IP-Geräten im „HAMNET Distrikt-L“. Die folgenden Dokumentationen sind daher zur Zeit im Umbau. Alle Angaben unterliegen noch starken Veränderungen. Sie sind noch nicht als endgültig zu betrachten und können sich jederzeit ändern, in Teilen wegfallen oder durch andere Informationen ersetzt werden.

Projektziele

Phase 1 (bis 2013):

  • ✔ Konfiguration und Aufbau eines HAMNET im Distrikt-L Ruhrgebiet/Niederrhein
  • ✔ Vernetzung aller Relais- und Digistandorte des OV L04 zu einem OV-LAN
  • ✔ Integration des OV-LAN in das HAMNET des Distrikt-L
  • ✔ Bereitstellung koordinierter Netzübergänge in benachbarte HAMNET-Segmente (Ruhrgebiet, Düsseldorf, Münsterland, Westfalen Nord/Süd)
  • ✔ Anschluss des Distrikt-Gebietes an das europäische HAMNET mit Anbindung an das weltweite AmprNet

Phase 2 (ab 2014):

  • Vernetzung möglichst vieler/aller Standorte von automatischen Stationen im Distrikt-L über Linkstrecken mit >10MBit/s
  • Versorgung aller digitalen Relaisfunkstellen im Distrikt-L mit der erforderlichen Internetkonnektivität
  • Verbindung aller Betriebsarten (SVxlink, Echolink, D-Star, Apco, VoIP, ATV usw.) durch das HAMNET
  • distriktweite Bereitstellung von schnellen Userzugängen (> 5MBit/s) in das HAMNET in ausreichender Anzahl
  • Implementierung von Gateways zur Bereitstellung von bisher im Internet angebotenen Diensten im HAMNET
  • Einrichtung des Datacenter2 für die HamCloud im Rechenzentrum der Universität Duisburg-Essen
  • Einrichtung mehrerer Gateways HAMNET–>HamCloud an ausgewählten Standorten
  • Einrichtung eines distriktweiten Monitoringsystems für den Netzbetrieb
  • Einrichtung einer „Taskforce“ zur Unterstützung von Sysops und Usern bei Erweiterung und Nutzung des HAMNET im Distrikt-L

Phase 3 (ab 2019):

  • Schaffung weiterer Hf-Übergänge in Nachbardistrikte zur Erhöhung von Redundanz und Betriebssicherheit
  • Testbetrieb eines mobilen Datacenters mit Anbindung über VPN via LTE/5G-Netz oder HAMNET-Userzugängen bei vollem BGP-Routing
  • komplette, distriktweite Neustrukturierung aller Netzwerke und Migration aller Komponenten in neue IP-Netze

BGP Routing

BGP-Hardwareanforderungen

Im Gebiet des Distrikt-L haben die lokalen Administratoren der einzelnen Standorte vollen administrativen Zuriff auf alle an ihrem eigenen Standort vorhandenen Geräte und Devices. Zusätzlich wird im Backbonebereich beider zugeteilter AS ein zentrales, automatisiertes Monitoring und zentrale Administration aller Routing- und Linkeinheiten durch die Distrikt-Administration durchgeführt. Dies macht die Verwendung einheitlicher Hardwarestrukturen an allen für das BGP-Routing wichtigen Stellen im Netz zwingend erforderlich. Dieses Konzept hat mehrere Vorteile:

  • lokale Standortadmins müssen sich nicht in Theorie und Praxis von BGP-Routing einarbeiten wenn sie das nicht wollen
  • Zentrales Monitoring mit zentraler Routingadministration auf dem Backbone ermöglicht automatisierte Dokumentation und zentralen Eingriff bei netzübergreifenden Störungen, Änderungen oder Erweiterungen
  • Die lokal installierten Dienste und Geräte können vor dem Zugriff von „externen“ Administratoren geschützt werden.

Im Distrikt-L werden von Anfang an folgende Vorgaben umgesetzt:

  • :!: An jedem Standort muss für das BGP-Routing mindestens ein Mikrotik-Router betrieben werden.
  • :!: Auf den Linkstrecken werden ausschließlich Geräte der Hersteller Mikrotik eingesetzt (Latenzzeiten, Durchsatz).

AS-Nummern im Distrikt L

Im europäischen HAMNET wird BGP-Routing zwischen „autonomen Systemen“, kurz AS, verwendet. Ein AS ist ein Gebiet, das aus mehreren Standorten besteht, deren Router und Linkdevices (Backbone) von einer gemeinsamen Administratorengruppe betreut werden. Servicedevices und am Standort bereitgestellte Dienste (z. B. Server, Repeater, Telefone, Wetterstationen usw) werden oft von eigenen Standortadministratoren gepflegt und unterhalten.

Jeder Standort muss zwingend eine eineindeutige 32-bit-AS-Nummer erhalten. Die AS-Nummer spielt im BGP-Routing eine zentrale Rolle. Das HAMNET im Gebiet des Distriktes L wurde am 26.09.2009 erstmals durch die IP-Koordination-DL koordiniert und erhielt die AS-Nummer 64627 mit den zugehörigen IP-Netzen für AS-Backbone und AS-User/Services. Am 13.02.2014 wurde das Netz wegen stetigen Wachstums und zunehmender Komplexität der Netzstrukturen in zwei Administrationsbereiche (Distrikt-L-Nord und Distrikt-L-Süd) aufgeteilt. Für jeden Bereich wurde jeweils eine eigene AS-Nummer und eigene IP-Netze koordiniert und zugewiesen. Das Gebiet des Distrikt-L-Süd erhielt die AS-Nummer 64654. Die Grenze zwischen den beiden Bereichen verläuft in etwa auf der Höhe Dinslaken-Voerde quer durch den Distrikt-L.

ASN AS-NAME alt AS-NAME neu (01.11.2019) 1. Zuweisung
64627 DISTRIKT-L-627-AS KLEVE-627-AS 26.09.2009
64654 DISTRIKT-L-SUED-654-AS DUISBURG-ESSEN-654-AS 13.02.2014

BGP Routing im Distrikt-L

Alle Netzwerkrouter innerhalb des Distriktes verwenden für das automatische Routen das BGP-Protokoll. Die Anforderungen an die Gegebenheiten des deutschen HAMNET werden konsequent umgesetzt:

  • :!: Jedes AS bekommt eine 16-bit AS-Nummer zugewiesen (Parent- oder Root-AS)
  • :!: Jeder Standort erhält eine eigene 32-bit-AS-Nummer
  • :!: 32-bit-AS-Nummern stammen aus einem dem jeweiligen Parent-AS (16-bit) zugewiesenen Pool
  • :!: durchgehendes eBGP-Routing sowohl zwischen Standorten als auch AS-übergreifend

Innerhalb des HAMNET im Distrikt-L gibt es in jedem AS mindestens 1 lokal geroutetes Internetgateway. Damit können Internet-Dienste wie Echolink oder die Versorgung von DMR-Repeatern sinnvoll mit sehr geringen Latenzzeiten verteilt werden. Eine Weitergabe von Defaultrouten bzw. ein direktes Announcen in das Internet (direct BGP) wird im Routing des HAMNET verhindert. Dadurch ist sichergestellt dass an die Nachbar-ASe nur HAMNET-Routen weitergegeben werden. Ein Zugriff auf das Internet über die im Distrikt-L installierten Userzugänge ist verboten und auch nicht vorgesehen.

32-bit AS-Nummern im AS 64627

CALL STANDORT STATUS 32-bit AS-Nummer
DB0RES 1) Rees online 4226262700
DB0EEO Emmerich online 4226262701
DB0EE Eltenberg online 4226262702
DB0TVA ATV Emmerich online 4226262703
DB0KV Kleve online 4226262704
DB0KLE Uedem option 4226262705
DB0KEV Kevelaer1 option 4226262706
DB0XIX Kevelaer2 option 4226262707
DB0QF Rheinberg option 4226262708
DB1AE Emmerich 2) online 4226262799
DB0xxx Planungsreserve ./. 05-99
DB0WES Wesel online 4226264600 3)

32-bit AS-Nummern im AS 64654

CALL STANDORT 32-bit AS-Nummer
DB0GW UniDuisburg-Essen 4226265400
DF0MHR Mülheim Hafen 4226265401
DB0GOS Essen-Bredeney 4226265402
DB0DDE Essen-Nord 4226265403
DB0VEL Wasserturm Velbert 4226265404
DB0MUE Mülheim MPI 4226265405
DB0xxx Planungsreserve 4226265406-99

Zuweisung von IP-Netzen

HAMNET DL

Dem deutschen HAMNET zugewiesene Netzblöcke (alt, entfällt schrittweise)
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
AS-Backbone 44.224.0.0/17 255.255.128.0 44.224.0.0 44.224.127.255 32766
AS-User/Services 44.225.0.0/16 255.255.0.0 44.225.0.0 44.225.255.255 65534
Dem deutschen HAMNET zugewiesene Netzblöcke (neu ab 01.11.2019)
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
AS-Backbone 44.148.0.0/17 255.255.128.0 44.148.0.0 44.148.127.255 32766
AS-User/Services 44.149.0.0/16 255.255.0.0 44.149.0.0 44.149.255.255 65534

Anmerkung: Bei Bedarf können für das HAMNET-DL weitere Netzblöcke zugewiesen werden.

HAMNET DISTRIKT-L

Den beiden AS im Gebiet des Distriktes L wurden durch die IP-Administration-DL für den HAMNET-Betrieb exklusive Netzblöcke zugewiesen (WHOIS-Status: allocated & assigned). Diese Netzblöcke werden dann durch die lokale AS-Administration in enger Absprache mit den zuständigen Standort-Administratoren auf die einzelnen Standorte aufgeteilt. Bei der Planung und Aufteilung sind Kriterien einzuhalten, die sich im mehrjährigen Betrieb des HAMNET als sehr sinnvoll herausgestellt haben.

IP-Netze für AS64627

Zugewiesene Netzblöcke für das HAMNET im Distrikt-L (AS 64627)
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
AS-Backbone (alt) 44.224.14.0/23 255.255.255.0 44.224.14.0 44.224.15.255 510
AS-User/Services (alt) 44.225.28.0/22 255.255.252.0 44.225.28.0 44.225.31.255 1022
ehem. PR-Netz (alt) 44.130.146.0/24 255.255.255.0 44.130.146.0 44.130.146.255 252
AS-Backbone (neu) 44.148.14.0/23 255.255.255.0 44.148.14.0 44.148.15.255 510
AS-User/Services (neu) 44.149.28.0/22 255.255.252.0 44.149.28.0 44.149.31.255 1022
ehem. PR-Netz (neu) 44.130.18.0/25 255.255.255.128 44.130.18.0 44.130.18.127 126

Liste zur Aufteilung der IP-Subnetze auf die Standorte

IP-Netze für AS64654

Zugewiesene Netzblöcke für das HAMNET im Distrikt-L-SUED (AS 64654)
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
AS-Backbone (alt) 44.224.68.0/23 255.255.255.0 44.224.68.0 44.224.69.255 510
AS-Backbone (alt) 44.224.122.0/23 255.255.255.0 44.224.122.0 44.224.122.255 510
AS-User/Services (alt) 44.225.136.0/22 255.255.252.0 44.225.136.0 44.225.139.255 1022
ehem. PR-Netz (alt) 44.130.18.0/24 255.255.255.0 44.130.18.0 44.130.18.255 252
AS-Backbone (neu) 44.148.68.0/23 255.255.254.0 44.148.68.0 44.148.69.255 510
AS-Backbone (neu) 44.148.122.0/23 255.255.252.0 44.148.122.0 44.148.123.255 510
AS-User/Services (neu) 44.149.136.0/22 255.255.252.0 44.149.136.0 44.149.139.255 1022
ehem. PR-Netz (neu) 44.130.18.128/25 255.255.255.128 44.130.18.128 44.130.18.255 126

Liste zur Aufteilung der IP-Subnetze auf die Standorte

IP-Nummernzuweisung

Für jeden einzelnen Standort muss die Zuweisung einzelner IP-Nummern innerhalb der zugewiesenen Sub-Netze auf alle am Standort vorhandenen Geräte und Devices erfolgen. Hier sind die den Standort betreuenden Administratoren eingebunden. Es folgt noch die Eintragung aller relevanten Daten in die HamnetDB und in das zuständige DNS-System. Erst dann sind alle Systeme eines Standortes im HAMNET erreichbar.

AS 64627 Niederrhein

Backbone-Netze AS64627

AS-weit steht ein 44.148.14.0/23 Netz für Linkstrecken und AS-interne VPN-Tunnel zur Verfügung. Die IP-Zuweisungen auf die einzelnen Strecken und Tunnel werden von der AS-Administration in der Regel in serieller Reihenfolge zugewiesen. Linkstrecken erhalten jeweils ein /29er Subnetz, VPN-Strecken erhalten ein /30er Subnetz. Die Vergabe auf die Linkstrecken erfolgt ab dem 44.148.14.0/29 aufsteigend, VPN-Tunnel werden ab dem 44.148.15.252/30 absteigend vergeben.

Standort DB0RES

  • Rees/Niederrhein
  • Maintainer DD9QP
  • AX.25 Digipeater
  • DMR-Repeater (Brandmeister)
  • APRS-Digi/Igate
  • HAMNET-Userzugang 2397MHz/5MHz-Bandbreite
  • HAMNET-Userzugang 5695MHz/10MHz-Bandbreite
  • Datacenter/Serverstandort (alle relevanten IP-Dienste)
  • DNS-Hub-West
  • Internetgateway (festes IPv4-Netz)
  • Links zu DB0EEO, DB0WES, DB0GW mit VPN-Backup
Zugewiesene Netze für das HAMNET bei DB0RES
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
Site-Net 1 (alt) 44.225.28.0/26 255.255.255.192 44.225.28.0 44.225.28.63 62
Site-Net 2 (alt) 44.225.30.0/25 255.255.255.128 44.225.30.0 44.225.30.127 126
Site-Net 1 (neu) 44.149.28.0/26 255.255.255.192 44.149.??.0 44.225.??.63 62
Site-Net 2 (neu) 44.149.??.0/25 255.255.255.128 44.149.??.0 44.225.??.127 126
ehem. PR-Netz (alt) 44.130.146.0/24 255.255.255.0 44.130.146.0 44.130.146.255 254

Standort DB0EEO

  • Emmerich Speelberg
  • Maintainer DD4JY, DD9QP
  • AX.25 Digipeater
  • AX25 High-Speed-Zugang 70cm
  • HAMNET-Userzugang 2397MHz/5MHz-Bandbreite
  • HAMNET-Userzugang 5695MHz/10MHz-Bandbreite
  • Clubstation/Schulungsräume mit PC-Arbeitsplätzen
  • Serverstandort (DNS, NTP, WWW, Convers, WConvers), ProXmox-Virtualisierer
  • Links zu DB0TVA, DB0KV, DB0RES, DB0BOH (optional)
Zugewiesene Netze für das HAMNET bei DB0EEO
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
Site-Net (alt) 44.225.28.64/26 255.255.255.192 44.225.28.64 44.225.28.127 62
Site-Net (neu) 44.149.??.??/26 255.255.255.192 44.149.??.?? 44.149.??.?? 62

Standort DB0TVA

  • Hochhaus Emmerich am Rhein
  • Maintainer DJ5OX (ATV), DD9QP DD4JY (HAMNET)
  • ATV/DATV-Relais ( 438MHz, 1,2GHz, 2,3GHz)
  • ATV-Streamingserver
  • APRS-Digi (RX-only!) mit Anbindung an DB0RES-IGATE (Option)
  • Webcam (Option)
  • Links zu DB0EEO, DB0EE, PI2NON
Zugewiesene Netze für das HAMNET bei DB0TVA
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
Site-Net (alt) 44.225.28.128/28 255.255.255.240 44.225.28.128 44.225.28.143 14
Site-Net (neu) 44.149.??.??/28 255.255.255.240 44.149.??.??? 44.149.??.??? 14

Standort DB0EE

  • Eltenberg
  • Maintainer DL1EGF (Repeater), DD9QP DD4JY (HAMNET)
  • Fonierelais 2m/70cm/23cm
  • Echolink-Svxlink-Gateway
  • Gateway zu PI2ANH (NL-Link)
  • Links zu DB0TVA, PI2ANH
Zugewiesene Netze für das HAMNET bei DB0EE
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
Site-Net (alt) 44.225.28.144/28 255.255.255.240 44.225.28.144 44.225.28.159 14
Site-Net (neu) 44.149.??.???/28 255.255.255.240 44.149.??.??? 44.149.??.??? 14

Standort DB0KV

  • Klever Berg Aussichtsturm
  • Maintainer DL1EBW, DL2ECY, DK3EL, DD9QP
  • AX.25 Digipeater
  • HAMNET-Userzugang 2362MHz/5MHz-Bandbreite
  • APRS rx-only
  • HamserverPi
  • Links zu DB0EEO
Zugewiesene Netze für das HAMNET bei DB0KV
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
Site-Net (alt) 44.225.28.160/27 255.255.255.224 44.225.28.160 44.225.28.191 30
Site-Net (neu) 44.149.??.???/27 255.255.255.224 44.149.??.??? 44.149.??.??? 30

AS 64654 Ruhrgebiet West

Backbone-Netze AS64654

AS-weit steht ein 44.148.68.0/23 Netz für Linkstrecken und AS-interne VPN-Tunnel zur Verfügung. Die IP-Zuweisungen auf die einzelnen Strecken und Tunnel werden von der AS-Administration in der Regel in serieller Reihenfolge zugewiesen. Linkstrecken erhalten jeweils ein /29er Subnetz, VPN-Strecken erhalten ein /30er Subnetz. Die Vergabe auf die Linkstrecken erfolgt ab dem 44.148.68.0/29 aufsteigend, VPN-Tunnel werden ab dem 44.148.69.252/30 absteigend vergeben.

Standort DB0GOS

  • Essen Bredenay
  • Maintainer DL8DAV (Repeater), DD9QP (HAMNET)
  • AX.25 Digipeater (DB0GOS)
  • 2m C4FM Fonie-Repeater (DB0WE)
  • 70cm D-Star-Repeater (DB0WE)
  • 70cm DMR-Repeater (DB0WE)
  • 23cm FM-Repeater (DB0QR)
  • 70cm Packet-Radio High-Speed-Zugang (DB0GOS)
  • HAMNET-Userzugang 2362/2397MHz/5MHz-Bandbreite, 2 Sektoren
  • HAMNET-Userzugang 5695MHz/10MHz-Bandbreite
  • Links zu DB0DDE, DF0MHR, DB0II, DB0IUZ, DB0WAL, DB0WES, DB0OHL, DB0VEL
  • Serverstandort (WWW, NTP, Convers, Wconvers)
  • Netzwerk-Monitoring für AS64627 AS64654
Zugewiesene Netze für das HAMNET bei DB0GOS
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
Site-Net (alt) 44.225.136.0/26 255.255.255.192 44.225.136.0 44.225.136.63 62
ehem. PR-Netz (alt) 44.130.18.0/24 255.255.255.0 44.130.18.0 44.130.18.255 254
Site-Net (neu) 44.149.136.0/26 255.255.255.192 44.149.136.0 44.149.136.63 62
ehem. PR-Netz (neu) 44.130.18.128/25 255.255.255.128 44.130.18.128 44.130.18.255 254

Standort DF0MHR

  • Mülheim Hafen
  • Maintainer DF2ER DD9QP
  • HAMNET-only
  • Userzugang 2362MHz/5MHz Bandbreite
  • Services ausser Betrieb (1.11.2019)
  • Links zu DB0GW, DB0GOS, DB0VEL und DB0MUE (2,3km WLAN/ISM)
Zugewiesene Netze für das HAMNET bei DF0MHR
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
Site-Net 1 (alt) 44.225.136.128/26 255.255.255.192 44.225.136.128 44.225.136.191 62
Site-Net 2 (alt) 44.225.136.192/27 255.255.255.224 44.225.136.192 44.225.136.223 30
Site-Net (neu) 44.149.136.128/27 255.255.255.192 44.149.136.128 44.149.136.159 30

Standort DB0MUE

  • Mülheim Max-Planck-Institute
  • Verantwortlicher DF2ER
  • diverse digitale Repeater
  • Userzugang 5685MHz/10MHz Bandbreite
  • Links zu DF0MHR (4km WLAN/ISM)
Zugewiesene Netze für das HAMNET bei DB0MUE
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
Site-Net (alt) 44.225.136.224/27 255.255.255.224 44.225.136.224 44.225.136.255 30
Site-Net (neu) 44.149.138.128/27 255.255.255.224 44.149.138.128 44.149.138.159 30

Standort DB0GW

  • Uni-Duisburg-Essen, Ingenieurwissenschaften
  • Fachbereich Hochfrequenztechnik
  • Verantwortlicher DL3YDP (Dipl. Ing. Heinz Schreiber)
  • Maintainer DL3YDP DD9QP
  • Fonierelais 70cm DB0DR C4FM
  • Bakensystem DB0GW
  • Clubstation Uni-Duisburg DF0UD
  • Userzugang 2397MHz/5MHz Bandbreite 5695MHz/10MHz Bandbreite
  • VPN-Konzentrator für VPNonly-connectierte AS und Backup-Links
  • APRS-IS Gateway
  • Asterisk VoIP-Telefonie-Server
  • Internet-Gateway
  • D-Star/DMR-Feed für DF0MHR, DB0VEL, DB0MUE, DB0GOS, DB0DDE, DB0NA, DB0OHL
  • HAMNET-Datacenter mit ProXmox Virtualisierer (alle relevanten Dienste)
  • VPN-Einwahlserver HAMNET, feste und dynamische IP
  • Links zu DF0MHR DB0HSN, DB0OHL
Zugewiesene Netze für das HAMNET bei DB0GW
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
Backbone 2 (alt) 44.224.122.0/23 255.255.254.0 44.224.122.0 44.224.123.255 510
Site-Net (alt) 44.225.137.0/24 255.255.255.0 44.225.137.0 44.225.137.255 254
Backbone 2 (neu) 44.148.122.0/23 255.255.254.0 44.148.122.0 44.148.123.255 510
Site-Net (neu) 44.149.137.0/24 255.255.255.0 44.149.137.0 44.149.137.255 254

Standort DB0DDE

  • Feuerwehrturm Feuerwache Essen
  • Verantwortlicher DL6EO (Michael Manderscheidt)
  • Maintainer DD9QP (Egbert Zimmermann)
  • Dstar-Repeater 70cm DB0DDE
  • Svxlink-Repeater 70cm DB0NA
  • Userzugänge 13cm/6cm geplant (Rundstrahlantennen)
  • RaspberryPi (diverse Dienste)
  • Link zu DB0GOS
Zugewiesene Netze für das HAMNET bei DB0DDE
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
Site-Net (alt) 44.225.138.0/27 255.255.255.224 44.225.138.0 44.225.138.31 30
Site-Net (neu) 44.149.138.192/27 255.255.255.224 44.149.138.192 44.149.138.223 30

Standort DB0VEL

  • Wasserturm Velbert
  • Verantwortlicher DD5CX Joaquin Montesinos Contreras
  • Maintainer DF2ER (Walter Menzel) DD9QP (Egbert Zimmermann)
  • diverse 2m/70cm Digital-Repeater
  • Userzugänge 2362MHz/2397MHz/10MHz Bandbreite, 5695MHz/10MHZ Bandbreite (Sektorantennen)
  • Clubstation mit mehreren PCs, WLAN
  • Links zu DF0MHR, DB0GOS, DB0IUZ, DB0UKD
Zugewiesene Netze für das HAMNET bei DB0VEL
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
Site-Net (alt) 44.225.138.128/26 255.255.255.192 44.225.138.128 44.225.138.191 62
Site-Net (neu) 44.149.138.0/26 255.255.255.192 44.149.138.0 44.149.138.63 62

HamCloud-Standorte im Distrikt-L

AS64680 HamCloud Datacenter#2 Universität Duisburg-Essen

  • Betriebsteil Uni-Duisburg-Essen (Rechenzentrum Campus DU)
  • Bestandteil Projekt HAMNET an der Uni-DUE (FB HF-Technik DB0GW)
  • Internet-Uplink ins DFN (Deutsches Forschungsnetz)
  • Maintainer DD9QP, IP-Koordination DL
  • VPN-Konzentrator für User-Dial-In
  • Linkanbindungen externer AS in die HamCloud
  • IPIP-, PPTP-, L2TP-, PPPoE-, GRE-, EoIP-VPN-Tunnel
  • Virtualisierungsplattform ProXmox, Cloud-Services
  • Diverse Services (Anycast, Multicast, etc)
Zugewiesene Netze für das HAMNET bei UNIDUE
Netzname Netzblock Netzmaske Netzadresse Broadcast Anzahl Hosts
HamCloud DC2 Netz 44.148.144.0/20 255.255.240.0 44.148.144.0 44.148.159.255 4094
User/Services 44.148.180.0/23 255.255.252.0 44.148.180.0 44.148.181.255 1022

Standorte gesucht

Interessierte Sysops, die bereit sind, ihren Standort auch für HAMNET-Links zur Verfügung zu stellen, können sich melden bei

Frequenzen

Die am Standort einer automatischen Station verwendeten Frequenzen müssen mit den Nachbarstandorten koordiniert und dann bei der Bundesnetzagentur zeitgleich mit allen beteiligten Linkpartnern beantragt werden. Sie werden von der BNetzA in der Lizenzurkunde eingetragen und dürfen erst nach Genehmigung in Betrieb genommen werden.

Frequenzen für breitbandige HAMNET-Anwendungen
Frequenz Bandbreite Anwendung
2362,0 MHz 5 MHz bevorzugt Einstieg vertikal / horizontal
2397,0 MHz 5 MHz bevorzugt Einstieg (vert.) oder Link (horiz.)
3415,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
3425,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
3435,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
3445,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
3455,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5675,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5685,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5695,0 MHz 10 MHz bevorzugt Einstieg vertikal / horizontal
5705,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5715,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5725,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5735,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5745,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5755,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5775,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5785,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5795,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5805,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5815,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal
5825,0 MHz 10 MHz horizontal / vertikal

Externer Link zum Download des IARU-13cm-Bandplan (PDF)

Externer Link zum Download des IARU-9cm-Bandplan (PDF)

Externer Link zum Download des IARU-6cm-Bandplan (PDF)

Frequenznutzungsplan Distrikt-L

DB0GOS DB0CD DB0GW DB0IUZ DB0II DB0MUE DB0VEL DB0WAL DB0WES DF0MHR
5675MHz db0wal df0mhr db0ham db0dmo db0gos db0res db0cd
5685MHz db0hsn- user user-sw
5695MHz user-n user-no user user db0kx user-s
5705MHz db0vel db0gos user
5715MHz db0hsn+ user-nnw
5725MHz df0mhr-1 db0gos-1
5735MHz df0mhr-2 db0gos-2
5745MHz db0iuz db0gos db0hsn db0sre db0mo
5755MHz
5775MHz db0cd db0gos db0kna df0mhr db0vel
5785MHz
5795MHz db0ii db0sre db0gos db0hat
5805MHz
5815MHz db0wes-1 df0mhr-1 db0gos-1 db0gw-1
5825MHz db0wes-2 db0wml df0mhr-2 db0vel db0dsp db0iuz db0ln db0gos-2 db0gw-2

Anmerkungen: Die Links DB0GW-DF0MHR, DF0MHR-DB0GOS, DB0WES-DB0GOS werden mit 20MHz Bandbreite und 150Mbit/s betrieben.

Antragsverfahren BNetzA

HAMNET-Nutzer

Funkamateure, die einen Userzugang eines HAMNET-Standortes für die Teilnahme am HAMNET nutzen wollen, können dies im Rahmen ihrer Lizenzklasse ohne weitere Beantragung jederzeit tun. Möglicherweise müssen sie sich zuvor mit dem für den Standort zuständigen Sysop in Verbindung setzen, damit ihre Zugangshardware am Knoten freigeschaltet wird.

Automatische Stationen

Der Betrieb eines HAMNET-Standortes als automatische Station ist bei der BNetzA zu beantragen. Auf dem standardisierten Antragsformular ist der Punkt „Experimentalfunkstelle“ anzukreuzen (§16 Abs.2).

Anlage Nr. <x>

Im Rahmen des §16 (Technische und betriebliche Rahmenbedingungen für Amateurfunkstellen) Absatz2 der Amateurfunkverordnung soll die Amateurfunkstelle <Rufzeichen> zur Experimentalfunkstelle erweitert werden.

Externer Link zum Download des Antragsformulares (PDF)

1)
Internetgateway
2)
VPN-Backup DB0RES-DB0EEO
3)
Parent AS ist 64646 des VFDB Z63
doku/hamnet.txt · Zuletzt geändert: 01.11.2019 21:23 von dd9qp